Drucken

Ökobilanz

Ökobilanz

Ökobilanz

 

Schiefer ist ein Naturprodukt und besteht aus natürlichen, ökologisch völlig unproblematischen Inhaltsstoffen. Schiefer ist daher vielen Stoffen überlegen, die aus verschiedenen Mineral-Komponenten erst durch Zusammenfügung hergestellt werden mussten.

Die Herstellung von Schiefer benötigt nur eine Bearbeitung (d.h. eine Formatierung) mit geringem Energieaufwand, d.h. weder ein Bindemittel (wie z.B. Zement) noch einen Brennvorgang.

Bearbeitung und Weiterverarbeitung des Schiefers  sind für die Beschäftigten unproblematisch.

Günstig für eine Transportbilanz ist der praktisch nicht ins Gewicht fallende Transport zwischen der Gewinnung im Steinbruch oder Bergwerk und der Bearbeitung.

Die Kunden von Schieferprodukten und einem Schiefer-Dach oder einer -Fassade leben unter und hinter diesem Naturbaustoff besonders gesund. Schiefer  benötigt auch keine besondere Pflege.

Qualitätsschiefer gilt als eines der langlebigsten Produkte überhaupt und hat deswegen eine lange Gebrauchsdauer. Nach der Nutzungsdauer gibt es keinerlei Entsorgungsprobleme wie bei manchen Industrieprodukten. Schiefersplitt und Schiefermehl kann sogar als Bodenverbesserer, für Gesteinskörnungen und für andere höherwertige Produkte verwendet werden. Damit ergibt sich für Schiefer eine Ökobilanz, die keinen Vergleich zu scheuen braucht.