Drucken

Farbschiefer

Farbschiefer

Farbschiefer

 

 

 

Schiefer nicht nur blaugrau: Farbschiefer in Grün- und Rottönen

Gerade in jüngerer Zeit ist es insbesondere deutschen Schieferlieferanten gelungen, Rohstoffe aus anderen Kontinenten mit neuen ansprechenden natürlichen Farben für den deutschen Markt zu gewinnen. Dadurch ergeben sich für den Bauherrn, Architekten und Planer zusätzliche gestalterische Möglichkeiten.

Die Farben im Schiefer sind natürlich

Haltbarer Farbschiefer in den Farbtönen Grün, Rot, Purpur und Rotbraun kommt nur ganz selten auf der Welt vor. Die Farben sind natürlich entstanden, d.h. der Farbschiefer wird so vermarktet, wie er aus dem Schoß der Erde gewonnen wurde. Bedingt durch eine feinkörnige Struktur sind die Schieferfarben oft dunkel (durch hohe Lichtabsorption z.B. Blaugrau) oder bedingt durch zusätzliche natürliche farbgebende Bestandteile, Grün (durch das grüne Mineral Chlorit) oder Rot bis Purpur (durch das Mineral Hämatit).